Suche begrenzen auf:
zurücksetzen

Smart Mobility

Die Mobilität ist im Wandel
Kontinuierlich wachsendes Ver­kehrs­auf­kom­men auf unseren Strassen und zunehmendes Pas­sa­gier­auf­kom­men im öffentlichen Verkehr, verbunden mit fort­schrei­ten­der Urbanisierung, steigender Res­sour­cen­knapp­heit und zunehmendem Kostendruck.  Gefordert sind neue, intelligente Mo­bi­li­täts­dienst­leis­tun­gen, die den Zeitgeist von Di­gi­ta­li­sie­rung, Sharing Economy und Au­to­ma­ti­sie­rung ganzheitlich be­rück­sich­ti­gen. Damit wachsen nicht nur die Ansprüche an die eingesetzten Informations- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en, sondern auch die Anforderungen an das Management der damit erzeugten Daten.
Smart Mobility
André Arrigoni
Partner
+41 58 411 96 36

Wir sehen unsere Kunden als Partner und legen Wert auf kun­den­fo­kus­sier­te, umfassende Lösungen, die Unternehmen erlauben, erfolgreich neue Wege zu beschreiten.

Hierzu erarbeiten wir mit Mo­bi­li­täts­dienst­leis­tern gemeinsam eine Strategie für den wirkungsvollen Tech­no­lo­gie­ein­satz. Dabei be­rück­sich­ti­gen wir sowohl die vorhandene Infrastruktur als auch das künftige Marktumfeld und die aktuellen Trends, wie beispielsweise Mobility as a Service (MaaS), Tür-zu-Tür-Reiseplanung, neue Trans­port­mit­tel (e-Mobilität, Drohnen) oder auch au­to­ma­ti­sier­tes Fahren, sei dies auf der Strasse oder im Schie­nen­ver­kehr (smartrail4.0).


Das Schweizer Strassennetz muss höchsten Belastungen standhalten. Es gilt deshalb, die Ka­pa­zi­täts­nut­zung der bestehenden Infrastruktur stetig zu verbessern, ohne die Verkehrs- und Be­triebs­si­cher­heit zu gefährden. Mit unseren Dienst­leis­tun­gen im Bereich der Informations- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie sowie der klassischen Leittechnik unterstützen wir die Projektierung, Beschaffung und Realisierung von Betriebs- und Si­cher­heits­aus­rüs­tun­gen (BSA), Ver­kehrs­ma­nage­ment­an­la­gen (VLS, VI, VDE, V-TV, PUN, ED), IoT-Architekturen & -Systemen und Fach­ap­pli­ka­tio­nen für das übergeordnete Management und die Steuerung des Gesamtsystems Strasse.


Mit dem stetig wachsenden Pas­sa­gier­auf­kom­men im öffentlichen Verkehr, der zunehmenden Beanspruchung der bestehenden Bahn­in­fra­struk­tur und den tech­no­lo­gi­schen Fortschritten bei der Au­to­ma­ti­sie­rung wachsen die Ansprüche an den Einsatz der Informations- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en. Häufigere Verbindungen bei einer maximalen Netzauslastung werden ebenso gefordert wie ein wirt­schaft­li­cher und sicherer Betrieb, dies mit einer laufendenden Überwachung der bestehenden Infrastruktur. Als unabhängiges Schweizer Be­ra­tungs­un­ter­neh­men und Expertin für Informatik und Leittechnik garantiert AWK den erfolgreichen ICT-Einsatz im öffentlichen Verkehr.

Hier finden Sie interessante Meinungen zu aktuellen Themen von unseren Expert*innen
Juli 2022
Expertenblog
Wie reduziert man den Stau ohne Ausbau des Na­tio­nal­stras­sen­net­zes?
Mehr lesen
Juli 2022
Expertenblog
Übersicht über die Signalisierung von vier Kantonen
Eine einheitliche Bedienung für alle Verkehrsleitsysteme der Gebietseinheit Zentras
Mehr lesen
Mai 2022
Expertenblog
Ser­vice­ori­en­tier­te Architektur
Warum sich ein komplexes IT-Grossprojekt bis heute bewährt.
Mehr lesen
April 2022
Expertenblog
Wie das Risiko einer neuen Sys­tem­ar­chi­tek­tur minimiert werden kann
Auf dem Weg zu einheitlichen Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen (BSA) auf dem Nationalstrassennetz
Mehr lesen

Wie wir Sie unterstützen können:

Unsere Berater verfügen über eine einzigartige Kombination aus Fachwissen und Pra­xis­er­fah­rung in den Bereichen Mobilität, Informatik und Pro­jekt­ma­nage­ment. Wir analysieren die bestehenden Prozesse Ihrer Organisation systematisch auf Basis bewährter Methoden und erarbeiten gemeinsam mit allen beteiligten Parteien innovative Lö­sungs­vor­schlä­ge für eine effiziente, wirt­schaft­li­che und zukunftsfähige Mobilität. Data Analytics und Big Data Management spielen aufgrund der unaufhaltsam wachsenden Datenmengen eine tragende Rolle. Wir unterstützen Sie dabei, das Potenzial Ihrer Daten durch deren systematische Erfassung und Auswertung zu erschliessen und diese wertvolle Ressource optimal zu nutzen.

PDF | 3.58 MB |

Be­darf­sges­teuerte Mobilität

its switzerland verfolgt die Vision, das Ge­samt­mo­bi­li­täts­sys­tem der Schweiz künftig effizienter, um­welt­ver­träg­li­cher und sicherer zu gestalten. Dazu betrachtet its switzerland verschiedene Aspekte des Mo­bi­li­täts­sys­tems und analysiert diese auf Op­ti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten.


Die Mobilität entwickelt sich nach den Bedürfnissen der Menschen – und diese unterliegen einem starken Wandel. Das Thema «be­darfs­ge­steu­er­te Mobilität» rückte bereits in den letzten Jahren durch die neuen Möglichkeiten der Vernetzung im Zuge der «Digitalen Transformation» ins Zentrum der Betrachtung und befindet sich aktuell in einer schnellen Entwicklung.


AWK hat die Arbeitsgruppe geleitet.

Download
PDF | 1.23 MB |

Zielort pünktlich erreicht - Konsistente Fahr­gast­in­for­ma­ti­on als Dienst am Kunden

Re­fe­renz­ge­schich­te (2022/01)


Für die Fahrgäste öffentlicher Verkehrsmittel ist Zu­ver­läs­sig­keit von grösster Bedeutung. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass sie ihren Zielort pünktlich erreichen. Zeitnahe Informationen zu Fahr­plan­än­de­run­gen oder Störungen sind deshalb für eine positive Customer Experience entscheidend.

AWK Group hat den Zürcher Ver­kehrs­ver­bund (ZVV) unterstützt, die von ihm eingesetzte Software zu aktualisieren und zu verbessern, welche im Kanton Zürich Stö­rungs­in­for­ma­tio­nen erfasst und an die Fahrgäste übermittelt. Zudem hat AWK

in einem zeitgleich lancierten Pilotprojekt mitgewirkt, bei dem man den Austausch von Stö­rungs­in­for­ma­tio­nen zwischen den öffentlichen Ver­kehrs­be­trie­ben auf die gesamte Schweiz ausweiten möchte.


Download
PDF | 3.42 MB |

Was bewegt die Schweizer Ver­kehrs­be­triebe 2021?

E-Paper (2021/12)


AWK Group hat in einer re­prä­sen­ta­ti­ven Umfrage rund zwei Drittel der grössten Schweizer Ver­kehrs­be­trie­be in der Deutschschweiz zu den wichtigsten IT-Her­aus­for­de­run­gen und Zukunftstrends befragt.

Download
PDF | 2.84 MB |

Ist die GoA2-Zu­gau­to­ma­ti­sie­rung im Re­gio­nal­ver­kehr realisierbar?

Re­fe­renz­ge­schich­te (2021/12)


Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) ist ein Bahn­un­ter­neh­men mit einem Streckennetz von rund 123 Kilometern, das im regionalen Personen- und im Fernverkehr der Deutsch- und Südschweiz tätig ist. Um die Rea­li­sier­bar­keit von ATO auf ihrem Streckennetz zu ermitteln, hat die SOB ein Pilotprojekt durchgeführt, bei dem AWK ein Teilprojekt geleitet hat. Unsere Experten haben die Auswirkungen der Au­to­ma­ti­sie­rung auf das Lokpersonal der Regionalzüge analysiert und Möglichkeiten für den Einsatz von au­to­ma­ti­sier­ten Fahr­zeug­steue­rungs­sys­te­men geprüft.

Download
PDF | 2.75 MB |

Cyber Security bei Ver­kehrs­be­trie­ben erhöhen

E-Paper (2021/06)


In dieser Publikation zeigen wir nicht nur mögliche Gefahren für Ver­kehrs­be­trie­be auf, sondern wir erklären auch, wie mit einfachen Mitteln bereits viel zum Schutz vor solchen Cyber-Attacken geschehen kann.


Download
PDF | 543.16 KB |

Elektronische Signaturen

Signing Services (2021/06)


Elektronische Signaturen - Der nächste Schritt in der digitalen Transformation oder nur ein neues Tool im Werkzeugkasten?

Download
PDF | 3.58 MB |

Kundenreferenz - Schweizerische Bundesbahnen SBB

Kundenreferenz (2021/05)


Die Schwei­ze­ri­schen Bundesbahnen (SBB) treiben ihre Di­gi­ta­li­sie­rung kontinuierlich voran. Damit wollen die SBB nicht nur ihre Marktposition stärken, sondern auch ihre Kon­kur­renz­fä­hig­keit weiterhin gewährleisten. Bei den aktuellen Themen rund um die Di­gi­ta­li­sie­rung ist das Internet of Things (IoT) nicht mehr wegzudenken. In diesem Kontext hat das Bahn­un­ter­neh­men bereits heute verschiedene Initiativen gestartet.

Download
PDF | 8.59 MB |

AWK Webinar «E-Transformation: Er­fah­rung­saus­tausch zur Einführung einer E-Flotte»

Folien-Handout & Replay (05/2021)


Am 4. Mai 2021 haben wir mit grossem Erfolg den virtuellen Austausch «E-Transformation: Er­fah­rungs­aus­tausch zur Einführung einer E-Flotte» durchgeführt und dieses hochaktuelle Thema mit den Experten Andreas Müller (ABB), Bernhard Guhl (Siemens Schweiz) und Bruno Schwager (vbsh - Ver­kehrs­be­trie­be Schaffhausen), diskutiert.


Mit dem Replay können Sie sich das Webinar jederzeit nochmals anschauen. Wir wünschen spannende Insights!

Download
PDF | 1.60 MB |

AWK Fokus «IoT - der Wegbereiter ins Zeitalter der vernetzten Dinge»

AWK FOKUS (2021/05)


Erfahren Sie in unserer ak­tu­ells­ten Ausgabe des AWK FOKUS was es braucht, um das Potenzial von IoT-Anwendungen voll auszuschöpfen und damit geschäftlichen Mehrwert zu erzeugen.


Hauptziel der verschiedenen IoT-Anwendungen ist es, Mehrwert zu generieren. Dazu braucht es Daten, die zu Informationen veredelt werden, um mittels IoT Analytics daraus Erkenntnisse zu gewinnen und die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Download
PDF | 3.26 MB |

Kundenreferenz - Viacar

Kundenreferenz (2021/04)


Die Viacar AG ist Eigentümerin und Betreiberin des gleichnamigen und bewährten Viacar-Systems. Dank dieser Software-Gesamtlösung lassen sich sämtliche anfallenden Aufgaben der Stras­sen­ver­kehrs­äm­ter zuverlässig und effizient erledigen. Das Viacar-System unterstützt als «Software as a Service» (SaaS) die un­ter­schied­li­chen Ar­beits­be­rei­che von Stras­sen­ver­kehrs­äm­tern und bietet diverse E-Government-Dienst­leis­tun­gen an: Von Zulassungen für PKW, LKW, Motorschiffe oder Pedalos über Adres­sän­de­run­gen, Buchungen von Fahrzeug- und Füh­rer­prü­fun­gen bis hin zu Aus­weis­be­stel­lun­gen.


Um den sich laufend ändernden Ansprüchen ihrer Stakeholder gerecht zu werden, hat sich Viacar entschieden, ihre bisherige Software grundlegend zu erneuern.

Download
PDF | 677.41 KB |

Auswirkungen von Automatic Train Operation auf Lokführer*innen von Nah­ver­kehrs­zü­gen

Publiziert

«IRSE Institution of Railway Signal Engineers» – Effects of automatic train operation on regional train drivers (2021/03)


Diese Studie wurde in Zusammenarbeit mit AWK Group und der ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften) realisiert.


© IRSE

Download
PDF | 3.73 MB |

Daten in der Mobilität

Publiziert

its-ch (2021/02)


Ab­schluss­be­richt der Arbeitsgruppe «Daten»

Download
PDF | 7.47 MB |

Sicherheit im IoT – Ein Thema in Bewegung

E-Paper (2021/01)


In dieser Publikation werden im ersten Abschnitt typische An­wen­dungs­fäl­le des IoT aufgezeigt. Im zweiten Teil werden

dann die wichtigsten Punkte, die für einen sicheren Einsatz des IoT zu beachten sind, erläutert.

Download
PDF | 1.69 MB |

Ein wichtiger Baustein für die nationale Da­ten­in­fra­struk­tur Mobilität

Publiziert

«Strasse und Verkehr» – die Ver­kehrs­da­ten­platt­form des Kantons Zürich (2021/01)


Unser Verlangen nach mehr Mobilität verursacht eine Zunahme des Ver­kehrs­vo­lu­mens. Dies führt zu wachsender Überlastung der Stras­sen­in­fra­struk­tur und dem damit verbundenen, steigenden En­er­gie­ver­brauch sowie weiteren ökologischen Problemen. Mit der Ver­kehrs­da­ten­platt­form «Verkehr Online» stellt der Kanton Zürich Stras­sen­ver­kehrs­da­ten im Verkehrsraum Zürich bereit und liefert damit einen Baustein für die nationale Da­ten­in­fra­struk­tur Mobilität. Darauf können Dienst­leis­tun­gen und Applikationen aufbauen, welche die Harmonisierung des Ver­kehrs­flus­ses auf Strassen oder die multimodale Mobilität zum Ziel haben.


Lesen Sie im Fachbeitrag von Rolf Münger, AWK Group; K. Christoph Graf, EBP Schweiz und Kurt Amstad, Tiefbauamt Kanton Zürich, welche Auswirkungen der zunehmende Verkehr mit sich bringt und wie dem ent­ge­gen­ge­wirkt werden kann.


Download
PDF | 3.50 MB |

e-Mobilität: Zero Emission mit Dieselflotten in Ver­kehrs­be­trie­ben

E-Paper (2020/12)


In diesem Artikel möchten wir auf einige Her­aus­for­de­run­gen dies­be­züg­lich ein­ge­hen. Im Fokus steht dabei der Umstieg von fossil be­trie­be­nen Die­sel­bus­sen auf E-Busse.

Download
PDF | 1.95 MB |

Kundenreferenz - InterXion

Kundenreferenz (2020/12)


Um ihre Ge­schäfts­ak­ti­vi­tä­ten vor potenziellen Gefahren zu schützen und ihren an­spruchs­vol­len Kunden maximale Sicherheit auf allen Ebenen anzubieten, führt InterXion, als führender Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Re­chen­zen­trums­dienst­leis­tun­gen für Colocation in Europa, jährlich eine Ri­si­ko­be­wer­tung durch, in der potenzielle Um­welt­aus­wir­kun­gen und Stand­or­t­ri­si­ken systematisch analysiert und bewertet werden.

Download
PDF | 2.63 MB |

Berner Digitaltage 2020

Smarte Städte (2020/11)


Ge­mein­sam­kei­ten und Unterschiede - der etwas andere Er­fah­rungs­aus­tausch

Download
PDF | 3.90 MB |

Smart City – Wann lohnt sich der Einsatz von Park­platz­sen­so­ren?

E-Paper (2020/11)


In einer «Smart City» sollen uns moderne Tech­no­lo­gi­en das Leben er­leich­tern und einen wich­ti­gen Beitrag zur Nach­hal­tig­keit leisten. Park­platz­sen­so­ren werden oft an erster Stelle genannt, wenn es um den Einsatz von IoT im städ­ti­schen Umfeld geht. Doch was können diese Sen­so­ren wirk­lich be­wir­ken, wie und weshalb sollte ich solche Sen­so­ren als Stadt oder Ge­mein­de ein­set­zen?

Download
PDF | 4.62 MB |

Digital Customer Journey - Als Ver­kehrs­be­trieb die IT-Komplexität erfolgreich im Griff haben

E-Paper (2020/09)


In den letzten Jahren konnten wir die Expertise für Ver­kehrs­be­trie­be und –verbunde stark ausbauen und gemeinsam mit Unternehmen wie BERNMOBIL, Postauto, RBS, SBB, TL, VBZ und ZVV Schlüs­sel­pro­jek­te in den Bereichen Planung, Fahr­gast­in­for­ma­ti­on und Ticketing umsetzen.

Download
PDF | 1.23 MB |

Digital Customer Journey - Top 5 Her­aus­for­de­run­gen für Ver­kehrs­be­trie­be

E-Paper (2020/07)


AWK konnte in den letzten Jahren ihre Expertise für Ver­kehrs­be­trie­be stark ausbauen und gemeinsam mit Unternehmen wie BERNMOBIL, Postauto, RBS, TL und VBZ

Schlüs­sel­pro­jek­te in den Bereichen Planung, Fahr­gast­in­for­ma­ti­on

und Ticketing umsetzen.

Download
PDF | 3.55 MB |

Po­ten­ti­al­ana­ly­se

Verein eCH in Zusammenarbeit mit AWK Group:


Po­ten­ti­al­ana­ly­se «Stan­dar­di­sie­rungs­be­darf im Kontext von Smart City und IoT in Verbindung mit Government» (2020/01)

Download
PDF | 1.18 MB |

Der Stras­sen­ver­kehr vernetzt sich zunehmend

Publiziert

Stras­sen­ver­kehr Schweiz (2019/11)


Immer mehr vernetzte Geräte säumen unsere Strassen. Diese Ver­kehrs­über­wa­chungs­ka­me­ras, Wech­sel­text­an­zei­gen und Ampeln haben eines gemeinsam: Sie können heute mehrheitlich über ein IP-Netzwerk erreicht und kontrolliert werden.

Download
PDF | 1.97 MB |

Resilience

AWK Fokus (2019/10)


Das Schlag­wort «Resi­li­enz» ist im un­ter­neh­me­ri­schen Kontext aus einem ein­fa­chen Grund all­ge­gen­wär­tig: Die Zukunft wird immer schwe­rer konkret vor­her­seh­bar. Resi­li­enz erhöht die Wi­der­stands­fä­hig­keit von Un­ter­neh­men ge­gen­über un­be­kann­ten und viel­fach ne­ga­ti­ven Er­eig­nis­sen.

Download
PDF | 2.93 MB |

Mit digitalen Technologien den Park­such­ver­kehr optimieren

Publiziert

its-ch (2019/06)


Ab­schluss­be­richt der Arbeitsgruppe Parken, Ar­beits­grup­pen­lei­ter: Manuel Gantner, AWK

Download
PDF | 928.78 KB |

Customer Centricity – Der Kunde im Zentrum

AWK Fokus (2019/04)


Mit der digitalen Transformation kann und muss Customer Centricity in einem ganz anderen Grad umgesetzt werden. In­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie bietet die notwendigen Werkzeuge, um die Kun­den­schnitt­stel­le zu gestalten und eine ganzheitliche Sicht auf Kunden und Interaktionen zu erlangen. Ausserdem erlaubt sie, mass­ge­schnei­der­te Produkte und Dienst­leis­tun­gen in kleinen Losgrössen zu produzieren und zu optimieren.


In diesem AWK FOKUS erklären wir anhand verschiedener Thesen, was wir unter einer «Customer Centricity» verstehen.

Download
PDF | 1.66 MB |

Einfach mit dem besten Verkehrsmittel

Publiziert

Ei­sen­bahn­tech­ni­sche Rundschau (2018/10)


Der Bedarf nach Mobilität ist in der Schweiz hoch und zunehmend, so dass neue Lösungen zu dessen Bewältigung nötig werden. Neue Mo­bi­li­täts­an­ge­bo­te können dazu einen Beitrag leisten, doch machen sie aus Sicht der Nutzer die Welt erst einmal komplizierter. So sehr es sich lohnt, von anderen zu lernen, müssen neue Konzepte in den spezifischen Schweizer Gegebenheiten getestet und angepasst werden, um ein optimales Ge­samt­mo­bi­li­täts­sys­tem hinsichtlich Effizienz, Sicherheit und Ökologie zu ermöglichen.

Download
PDF | 1.90 MB |

Ab­schluss­be­richt Arbeitsgruppe Mo­bi­li­täts­platt­for­men

Publiziert

its-ch (2018/09)


Stv. Ar­beits­grup­pen­lei­ter: Fabio Walti, AWK

Download
PDF | 1.17 MB |

Hand­lungs­emp­feh­lun­gen Mobility as a Service MaaS

Publiziert

Li­te­ra­tur­re­cher­che für das BAV (2018/06)


Der Bericht basiert auf Erkenntnissen und Analysen des Projektteams von AWK und enthält Ex­per­ten­sich­ten auf das Thema. Die Schluss­fol­ge­run­gen haben Emp­feh­lungs­cha­rak­ter. Sie werden vom Auftraggeber geprüft und wo möglich in die laufenden Arbeiten integriert.

Download
PDF | 2.12 MB |

Tunnel 4.0

ABB-Kun­den­ta­gung «Tunneltag» (2017/09)


Nutzen wir das Potenzial der vor­han­de­nen Daten aus?

Download
PDF | 1.37 MB |

IT 4.0

AWK FOKUS (2017/04)


Heute ist die Di­gi­ta­li­sie­rung bzw. die di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on in den Medien om­ni­prä­sent.

Download
PDF | 191.43 KB |

Road Pricing – Die Lösung gegen Stau?

Publiziert

Stras­sen­ver­kehr Schweiz (2016/11)


Die Zuhname von Über­las­tungs­si­tua­ti­on auf dem Schweizer Strassennetz erfordert neue Ansätze für eine nachhaltige Nutzung der verfügbaren Netz­ka­pa­zi­tä­ten. Ist Road Pricing die Lösung? Was versteht man unter Road Pricing? Was sind die Alternativen und was zeigen uns die Beispiele aus dem Ausland?


Download
PDF | 1.67 MB |

Daten, Daten, Daten - Nutzen Sie das volle Potenzial

AWK Fokus (2016/10)


Nie zuvor verfügten Organisationen über umfang- und auf­schluss­rei­che­re Datenbestände als heute – und nie zuvor waren die Möglichkeiten besser, dieses Potenzial voll auszuschöpfen.

Download
PDF | 630.35 KB |

Connected Cars – Auf dem Weg zum allwissenden Auto

Publiziert

Arnold Story Year Book (2016/08)


Spätestens seit Google sein selbst­fah­ren­des Auto auf öffentlichen Strassen fahren lässt, wird das Thema «voll­au­to­ma­ti­sier­tes Fahren» fast täglich und sehr kontrovers in den Medien diskutiert. Weniger im Fokus der Medien, aber nicht minder intensiv, wird die umfassende Vernetzung der Fahrzeuge vorangetrieben.

Download
PDF | 1.14 MB |

ICT im Gotthard-Basistunnel

AWK WISSEN (2., 2016/06)


Komplexe Prozesse und Anlagen werden heute meistens mittels Leitsystemen gesteuert und überwacht (z. B. Pro­duk­ti­ons­leit­sys­te­me, Ge­bäu­de­leit­sys­te­me, Ein­satz­leit­sys­te­me, Ver­kehrs­leit­sys­te­me). Verglichen mit anderen IT-Systemen müssen Leitsysteme für einen langen Lebenszyklus ausgelegt sein (typischerweise über 10 Jahre). Die Realität sieht jedoch oft anders aus: Häufig müssen Leitsysteme schon nach wenigen Betriebsjahren abgelöst werden, da sie technologisch obsolet sind und den Anforderungen nicht mehr genügen.

Download
PDF | 1.19 MB |

Pa­ra­dig­men­wech­sel beim Management komplexer In­fra­struk­tu­ren

AWK Fokus (2016/04)


Asset-Management – wer dabei nur an die Fi­nanz­in­dus­trie denkt, übersieht den dramatischen Wandel, der sich aktuell beim Management komplexer In­fra­struk­tu­ren vollzieht.

Download
PDF | 82.30 KB |

Signalisation bald überflüssig?

Publiziert

Stras­sen­ver­kehr Schweiz (2015/11)


Die zunehmende Verbreitung intelligenter Fahrzeuge bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die Stras­sen­in­fra­struk­tur, insbesondere auf deren Betriebs- und Si­cher­heits­aus­rüs­tung und die da­hin­ter­lie­gen­den IT-Systeme. In diesem Artikel sollen mögliche Auswirkungen kommender Fahr­zeug­gene­ra­tio­nen auf die stras­sen­sei­ti­ge Ausrüstung betrachtet und deren zeitlicher Horizont abgeschätzt werden.

Download
PDF | 1.23 MB |

Pro­jekt­port­fo­lio-Management – Von der Strategie zu den richtigen Projekten

AWK Fokus (2015/10)


AWK verfügt über ein noch um­fas­sen­de­res Be­ra­tungs- und Trai­nings­an­ge­bot im Bereich Pro­jekt­ma­nage­ment.

Download
PDF | 2.87 MB |

Die Zukunft des Autofahrens – Tech­no­lo­gie­trends im Stras­sen­ver­kehr

AWK Fokus (2015/03)


Die Re­fe­ren­ten Philipp Büchi und Rolf Münger zeigten anhand von sechs aus­ge­wähl­ten Tech­no­lo­gie­trends auf.

Download
PDF | 5.65 MB |

Neues Zeitalter im digitalen Ver­kehrs­ma­nage­ment

Publiziert

Strasse und Verkehr (2015/03)


Seit Mai letzten Jahres läuft die neue Fach­ap­pli­ka­ti­on Ver­kehrs­ma­nage­ment produktiv auf den IT-Systemen des Bundesamts für Strassen (ASTRA). Die neue Fach­ap­pli­ka­ti­on ermöglicht der Ver­kehrs­ma­nage­ment­zen­tra­le Schweiz in Emmenbrücke (VMZ-CH) in Zusammenarbeit mit den verschiedenen kantonalen Polizeikorps und der Viasuisse insbesondere den stan­dar­di­sier­ten und effizienten Austausch von Ver­kehrs­in­for­ma­tio­nen. Der Ver­kehrs­teil­neh­mer profitiert von zeitnahen Informationen und flüssigem Verkehr.

Download
PDF | 316.47 KB |

«All IP» – Kommunikation im Umbruch

AWK WISSEN (2014/12)


Auf Ende 2017 wird das bestehende öffentliche Festnetz (Public Switched Telephone Network, PSTN) schweizweit auf IP-Technologie (Voice over IP, VoIP) umgestellt. Bis dahin müssen die meisten bestehenden Teil­neh­mer­ver­mitt­lungs­an­la­gen in den Unternehmen entweder angepasst oder ersetzt werden.

Download
PDF | 1.98 MB |

Fach­ap­pli­ka­ti­on Ver­kehrs­ma­nage­ment (FA VM)

Publiziert

Referat am Schweizer Polizei Informatik Kongress SPIK (2014/03)


Symposium: Fach­ap­pli­ka­ti­on Ver­kehrs­ma­nage­ment (FA VM) – erster Um­set­zungs­schritt der neuen Sys­tem­ar­chi­tek­tur Schweiz (SA-CH) des ASTRA

Download
PDF | 1.28 MB |

C2X – die vernetzten autos kommen

Publiziert

Stras­sen­ver­kehr Schweiz (2014/03)


Mit Car-to-X erhalten Fahrzeuge die Möglichkeit, mit anderen Fahrzeugen in der nähe oder mit der Stras­sen­in­fra­struk­tur informationen auszutauschen. Dadurch kann der Fahrzeuglenker mittels Anzeige im Fahrzeug vor Gefahren wie Staus, Unfällen, abrupten Bremsmanövern vor­aus­fah­ren­der Ver­kehrs­teil­neh­mer oder auch vor schwierigen Wit­te­rungs­ver­hält­nis­sen gewarnt werden.

Download
PDF | 229.37 KB |

Erfolgreiche Pro­zess­op­ti­mie­rung in der Praxis

AWK WISSEN (2013/12)


Unternehmen sind heute einem stetigen Wandel unterworfen. Beispiele für Auslöser des Wandels sind Änderungen des Markts, Fusionen, Outsourcing oder auch neue Gesetze und In­dus­trie­stan­dards. Daher gehört das Management von Ge­schäfts­pro­zes­sen heute zum Alltag von Unternehmen.

Download
PDF | 439.50 KB |

Requirements Engineering – entscheidend für den Projekterfolg

AWK WISSEN (2013/09)


Überall wo es darum geht, eine Ziel­vor­stel­lung mittels einem Projekt in die Realität umzusetzen, muss man sich mit Anforderungen aus­ein­an­der­set­zen. Dabei gilt es, die relevanten Bedürfnisse aller Stakeholder und die vorgegebenen Rah­men­be­din­gun­gen aufzunehmen und sinnvoll zu dokumentieren.  

Download
PDF | 106.82 KB |

Ver­kehrs­ma­nage­ment auf Na­tio­nal­stras­sen

Publiziert

Stras­sen­ver­kehr Schweiz (2013/01)


Seit Anfang 2008 betreibt das Bundesamt für Strassen Astra in Emmenbrücke die Ver­kehrs­ma­nage­ment­zen­tra­le Schweiz (VMZ-CH). Sie sorgt für einen optimalen Verkehrsfluss auf den Na­tio­nal­stras­sen. Mit dem Teilprojekt «Integrierte Applikationen» soll ein umfassendes IT-System entwickelt werden, mit dessen Unterstützung die VMZ-CH ab 2014 den Verkehr auf den Na­tio­nal­stras­sen zentral und effizient beeinflussen kann.

Download
PDF | 447.07 KB |

Schweizer Stras­sen­in­fra­struk­tu­ren wirksam vor elektronischen Bedrohungen schützen

Publiziert

Strasse und Verkehr (2012/09)


Im Rahmen des Projekts «Sys­tem­ar­chi­tek­tur Schweiz» erneuert und vernetzt das ASTRA die Leittechnik für die Betriebs- und Si­cher­heits­aus­rüs­tun­gen des gesamten Na­tio­nal­stras­sen­net­zes. Sämtliche Ver­kehrs­ma­nage­ment-Anlagen der Schweizer Na­tio­nal­stras­sen werden dadurch zentral steuerbar. Neben klaren Vorteilen birgt die zunehmende Elek­tro­ni­fi­zie­rung und Vernetzung aber auch neue Gefahren.

Download
PDF | 309.51 KB |

Ge­bäu­de­au­to­ma­ti­on und IT – Ressourcen gemeinsam nutzen

AWK WISSEN (2012/03)


Die beiden Welten „Ge­bäu­de­au­to­ma­ti­on“ und „IT“ sind in den heutigen Un­ter­neh­mens­struk­tu­ren meist in verschiedenen Or­ga­ni­sa­ti­ons­ein­hei­ten angesiedelt. Durch den tech­no­lo­gi­schen Fortschritt der letzten Jahre erfolgte eine zunehmende Annäherung.

Download
PDF | 353.25 KB |

Service-orientierte Architekturen – Vom Hype zur Realität

AWK WISSEN (2011/09)


Die Misserfolge der Vergangenheit wirken nach: Manche Organisation zögert, in SOA zu investieren. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, die Gründe für das Misslingen von SOA-Vorhaben näher zu betrachten. Dabei fällt auf, dass gerade grosse, umfangreiche Vorhaben oft scheiterten. Meist wurde viel Geld in eine zu komplexe Infrastruktur investiert, die anschliessend, wenn sie denn überhaupt richtig funktionierte, ungenügend genutzt wurde, um einen den Kosten entsprechenden Nutzen zu erzeugen.

Download
PDF | 929.93 KB |

Zentral geleitet und sicher unterwegs

Publiziert

Stras­sen­ver­kehr Schweiz (2010/01)


Im Rahmen des Projekts «Sys­tem­ar­chi­tek­tur Schweiz», SA-CH, stellt das Bundesamt für Strassen die Architektur der Leittechnik für die Betriebs- und Si­cher­heits­aus­rüs­tung der Na­tio­nal­stras­sen auf eine neue, zu­kunfts­ge­rich­te­te Basis.

Download
PDF | 3.18 MB |

Für sichere Fahrten durch die Tunnels

Publiziert

Stras­sen­ver­kehr Schweiz (2010/01)


Seit rund zehn Jahren engagieren sich die europäischen Automobilclubs für eine Verbesserung der Tun­nel­si­cher­heit – dies unter anderem mit der Lancierung von europaweiten Tunneltests. Was Viele nicht wissen: Umfangreiche Tunneltests auf den schwei­ze­ri­schen Na­tio­nal­stras­sen werden jährlich auch durch das zuständige Bundesamt für Strassen, Astra, durchgeführt.

Download
PDF | 2.68 MB |

Ver­kehrs­in­for­ma­ti­ons­sys­tem sorgt für rechtzeitige Information

Publiziert

Strasse und Verkehr (2008/06)


Mit dem neuen Ver­kehrs­in­for­ma­ti­ons­sys­tem im Kanton Zürich

(VIS ZH) erhalten Kanton und Bund ein leis­tungs­fä­hi­ges Werkzeug für das regionale und nationale Ver­kehrs­ma­nage­ment. Das

aus insgesamt 11 grossflächigen Signalen (Wech­sel­text­an­zei­gen)

bestehende System wird in zwei Ausbauetappen erstellt – die

1.Etappe soll rechtzeitig für die Euro08 zur Verfügung stehen.

Download
PDF | 848.71 KB |

Leittechnik – Alles im Griff?

AWK WISSEN (2004/09)


Komplexe Prozesse und Anlagen werden heute meistens mittels Leitsystemen gesteuert und überwacht (z. B. Pro­duk­ti­ons­leit­sys­te­me, Ge­bäu­de­leit­sys­te­me, Ein­satz­leit­sys­te­me, Ver­kehrs­leit­sys­te­me). Verglichen mit anderen IT-Systemen müssen Leitsysteme für einen langen Lebenszyklus ausgelegt sein (typischerweise über 10 Jahre). Die Realität sieht jedoch oft anders aus: Häufig müssen Leitsysteme schon nach wenigen Betriebsjahren abgelöst werden, da sie technologisch obsolet sind und den Anforderungen nicht mehr genügen.

Download
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Konsultieren Sie bitte unsere Datenschutzerklärung, falls Sie mehr darüber erfahren möchten.

AWK World

AWK World

Downloads

PDF | 8.11 MB |

Corporate Social Responsibility

Publiziert

Handelszeitung Special (2019/12)


Führungskräfte Für sie ist die Relevanz von CSR klar. In der Praxis fehlt es jedoch an Ent­schlos­sen­heit.


Download
PDF | 1.97 MB |

Resilience

AWK Fokus (2019/10)


Das Schlag­wort «Resi­li­enz» ist im un­ter­neh­me­ri­schen Kontext aus einem ein­fa­chen Grund all­ge­gen­wär­tig: Die Zukunft wird immer schwe­rer konkret vor­her­seh­bar. Resi­li­enz erhöht die Wi­der­stands­fä­hig­keit von Un­ter­neh­men ge­gen­über un­be­kann­ten und viel­fach ne­ga­ti­ven Er­eig­nis­sen.

Download
PDF | 3.58 MB |

Be­darf­sges­teuerte Mobilität

its switzerland verfolgt die Vision, das Ge­samt­mo­bi­li­täts­sys­tem der Schweiz künftig effizienter, um­welt­ver­träg­li­cher und sicherer zu gestalten. Dazu betrachtet its switzerland verschiedene Aspekte des Mo­bi­li­täts­sys­tems und analysiert diese auf Op­ti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten.


Die Mobilität entwickelt sich nach den Bedürfnissen der Menschen – und diese unterliegen einem starken Wandel. Das Thema «be­darfs­ge­steu­er­te Mobilität» rückte bereits in den letzten Jahren durch die neuen Möglichkeiten der Vernetzung im Zuge der «Digitalen Transformation» ins Zentrum der Betrachtung und befindet sich aktuell in einer schnellen Entwicklung.


AWK hat die Arbeitsgruppe geleitet.

Download

News & Insights

September 2020
Eröffnung Ceneri Basistunnel (CBT)
AWK gratuliert zum bahnbrechenden Ereignis und zum erfolgreichen Projekthöhepunkt.
Mehr lesen
September 2020
  |  Fachartikel
Als Ver­kehrs­be­trieb die IT-Komplexität erfolgreich im Griff haben
Digital Customer Journey
Mehr lesen
November 2020
  |  AWK Wissen
Smart City – Wann lohnt sich der Einsatz von Park­platz­sen­so­ren?
Smart Mobility
Mehr lesen
November 2020
  |  Mitteilungen
Berner Digitaltage 2020
Smarte Städte: Gemeinsamkeiten und Unterschiede - der etwas andere Erfahrungsaustausch
Mehr lesen
Dezember 2020
e-Mobilität: Zero Emission mit Dieselflotten in Ver­kehrs­be­trie­ben
Gemeinsam den digitalen Wandel gestalten!
Mehr lesen
Januar 2021
  |  AWK Wissen
Sicherheit im IoT – Ein Thema in Bewegung
IoT Security
Mehr lesen
Januar 2021
  |  Fachartikel
Ein wichtiger Baustein für die nationale Da­ten­in­fra­struk­tur Mobilität
Smart Mobility
Mehr lesen
Februar 2021
  |  Mitteilungen
Daten in der Mobilität
Expertenpanel und Abschlussbericht its-ch
Mehr lesen
März 2021
  |  Fachartikel
Auswirkungen von Automatic Train Operation auf Lokführer*innen von Nah­ver­kehrs­zü­gen
Smart Mobility
Mehr lesen
Mai 2021
  |  AWK Fokus
AWK FOKUS «IoT - der Wegbereiter ins Zeitalter der vernetzten Dinge»
IoT - der Wegbereiter ins Zeitalter der vernetzten Dinge
Mehr lesen
Juni 2021
  |  AWK Wissen
Cyber Security bei Ver­kehrs­be­trie­ben erhöhen
Wo fährt die Gefahr mit?
Mehr lesen
September 2021
  |  Studien
Beratungs- und Prü­fungs­bran­che – eine unverzichtbare Stütze der Schweizer Wirtschaf
Eine Marktstudie von EXPERTsuisse und ASCO
Mehr lesen
November 2021
Luzerner Mo­bi­li­täts­ge­sprä­che an der HSLU in Luzern
«Intelligente und vernetzte Infrastrukturen - Potentiale der Leittechnik und IoT für die Verkehrssteuerung»
Mehr lesen

Fokus Themen

Smart Society