Suche begrenzen auf:
zurücksetzen

Public Safety and Defence

Wahrung der inneren und äusseren Sicherheit
Die Organisationen des Si­cher­heits­ver­bunds Schweiz sind zuständig für die Wahrung der inneren und äusseren Sicherheit und müssen diese täglich und in allen Lagen gewährleisten. Zur Auf­recht­er­hal­tung und Sicherstellung dieser Leistungen spielen vernetzte und kri­sen­re­sis­tent ausgelegte Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons- und In­for­ma­tik­sys­te­me eine zentrale Rolle. AWK unterstützt hier als unabhängiges Schweizer Be­ra­tungs­un­ter­neh­men seit vielen Jahren bei der Planung, Beschaffung und Einführung von effizienten und ein­satz­taug­li­chen ICT-Systemen, -Applikationen und -Endgeräten.
Public Safety and Defence
Peter Friedli
Peter Friedli
Leiter Nationale Sicherheit & Verteidigung
Oliver Spiess
Oliver Spiess
Partner

Schweizer Sicherheits- und Ret­tungs­or­ga­ni­sa­tio­nen

Modernste Einsatz- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­te­me unterstützen Schweizer Sicherheits- und Ret­tungs­or­ga­ni­sa­tio­nen in Notfällen von der Notrufannahme bis zur Koordination der Einsatzkräfte vor Ort und stellen sicher, dass die benötigte Hilfe innerhalb von Minuten einsatzbereit ist. Die Sicherstellung der Effizienz und Zu­ver­läs­sig­keit aller zum Einsatz kommenden Un­ter­stüt­zungs­sys­te­me – von der Telefonie bis zur mobilen App auf einem Smartphone – setzt sowohl Fachwissen in Technik und Informatik als auch fundierte Kenntnisse der fachlichen Prozesse der jeweiligen Organisation voraus. Ebenso verhält es sich mit den komplexen Füh­rungs­un­ter­stüt­zungs- und Ein­satz­sys­te­men der Armee. Nur mit methodischem Vorgehen, pro­fes­sio­nel­lem Pro­jekt­ma­nage­ment, fachlicher Expertise und gegenseitigem Vertrauen lassen sich hochverfügbare, effektive und effiziente Systeme und Applikationen aufbauen, auf die im Ernstfall Verlass ist.


Die AWK-Experten besitzen die erforderlichen Kompetenzen und arbeiten eng mit ihren Kunden aus dem Si­cher­heits­ver­bund Schweiz zusammen. Dazu gehören neben den Blau­licht­or­ga­ni­sa­tio­nen (Polizei, Feuerwehr, Sanität) auch die Schweizer Armee, der Be­völ­ke­rungs­schutz auf Bundes- und Kantonsstufe, der Nach­rich­ten­dienst des Bundes, private Ret­tungs­un­ter­neh­men, wie beispielsweise die Rega, sowie technische Dienste. Da das Wetter bei jedem Einsatz er­folgs­kri­tisch sein kann, trägt MeteoSchweiz mit ihren Prognosen einen wichtigen Teil zur Sicherheit bei.

Wie wir Sie unterstützen können:

Unsere Berater sind mit den Schweizer Sicherheits- und Ret­tungs­or­ga­ni­sa­tio­nen bestens vernetzt und kennen die un­ter­schied­li­chen Systeme und ihre Besonderheiten. Dadurch können wir Sie als unabhängiger Partner aus einer neutralen Perspektive auf allen Ebenen kompetent beraten und unterstützen. Je nach Ihren spezifischen Anforderungen können Sie unsere Berater gezielt als Experten oder Projektleiter hinzuziehen. Durch eine Unterstützung Ihrer Pro­jekt­ver­ant­wort­li­chen vor Ort, können wir noch direkter auf Ihre Bedürfnisse eingehen und so den erzielten Nutzen maximieren.

PDF | 7.47 MB |

Kundenreferenz - Bundesamt für Be­völ­ke­rungs­schutz

Kundenreferenz (2020/11)


Ein breitbandiges Mobiles Si­cher­heits­kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­tem (MSK), das die Kommunikation zwischen den Ein­satz­or­ga­ni­sa­tio­nen auch in Krisenlagen und bei Überlastung des bestehenden Mo­bil­funk­net­zes sicherstellt, ist für den angemessenen Schutz der Schweizer Bevölkerung unentbehrlich. Um gute Vor­aus­set­zun­gen für die Realisierung eines schweizweit einheitlichen MSK-Systems zu schaffen, wurde unter der Leitung des BABS ein Konzept für die Durchführung eines Pilotprojekts erarbeitet. AWK hat die Ge­samt­pro­jekt­lei­tung während der Konzeptphase sowohl administrativ als auch technisch unterstützt.

Download
PDF | 928.78 KB |

Customer Centricity – Der Kunde im Zentrum

AWK Fokus (2019/04)


Vom 18. bis 22. März 2019 fand die zwölfte Ausgabe der renommier­ten IT-Si­cher­heits­kon­fe­renz Tro­o­pers in Hei­del­berg statt.

Download
PDF | 4.21 MB |

Interne Ge­schäfts­pla­nung Be­völ­ke­rungs­schutz BABS

Masterplan 2019 (2019/03)


Übersicht der 50 wichtigsten Projekte und Vorhaben im Bundesamt für Be­völ­ke­rungs­schutz (BABS) in Form eines Masterplans.

Download
PDF | 1.40 MB |

Smart Society – Fluch oder Segen?

AWK FOKUS (2018/10)


Während es in Di­gi­ta­li­sie­rungs­pro­jek­ten ver­gan­ge­ner Jahre vor allem darum ging, Pro­zes­se zu di­gi­ta­li­sie­ren, das Kun­den­er­leb­nis stetig zu ver­bes­sern.

Download
PDF | 664.33 KB |

Sicherer Erfolg dank ISDS-Konzept

Publiziert

Schweizer Polizei Informatik Kongress SPIK (2018/03)


Erfahrung, Erkenntnisse und Um­set­zungs­emp­feh­lun­gen für kantonale Po­li­zei­or­ga­ni­sa­tio­nen


Download
PDF | 866.44 KB |

Werterhalt Polycom 2030

Publiziert

Schweizer Polizei Informatik Kongress SPIK (2018/03)


Pro­jekt­ab­wick­lung und Ri­si­ko­ma­nage­ment mit Fokus Mi­gra­ti­ons­fä­hig­keit und Durchführung der Migration

Download
PDF | 1.38 MB |

Di­gi­ta­li­sie­rung – Her­aus­for­de­rung für die Polizeiarbeit

Publiziert

Schweizer Polizei Informatik Kongress SPIK (2017/03)
Download
PDF | 2.37 MB |

Vi­deo­über­wa­chung im öffentlichen und öffentlich zugänglichen Raum

Publiziert

Schweizer Polizei Informatik Kongress SPIK (2016/03)


Zuger Polizei und AWK Group: Vi­deo­über­wa­chung im öffentlichen und öffentlich zugänglichen Raum

Download
PDF | 2.87 MB |

Die Zukunft des Autofahrens – Tech­no­lo­gie­trends im Stras­sen­ver­kehr

AWK Fokus (2015/03)


Die Re­fe­ren­ten Philipp Büchi und Rolf Münger zeigten anhand von sechs aus­ge­wähl­ten Tech­no­lo­gie­trends auf.

Download
PDF | 515.07 KB |

Social Media Intelligence – eine neue Form der In­for­ma­ti­ons­be­schaf­fung

Publiziert

Schweizer Polizei Informatik Kongress SPIK (2015/03)


Social Media Intelligence ist eine Form der In­for­ma­ti­ons­be­schaf­fung aus öffentlichen Quellen (Open Source Intelligence). Besonderheiten sind die hohe Menge an Informationen und Ge­schwin­dig­keit

respektive Aktualität.

Download
PDF | 230.12 KB |

Erfolgreiche ICT-Beschaffungen sind keine Hexerei

AWK FOKUS  (2014/06)


Bei Beschaffungen geht es unter anderem um viel Geld. Einzelne Fälle me­di­en­wirk­sa­mer Kor­rup­ti­ons­skan­da­le lenken vom eigentlichen Zweck einer Beschaffung ab: Zuerst muss die geforderte Dienstleistung bzw. das gewünschte System spezifiziert und danach ein Partner für die Realisierung gesucht werden. Eine schwierige Ausgangslage wenn man bedenkt, dass oft nur grobe Vorstellungen bezüglich dem Lieferobjekt bestehen.


Dr. Roger Mosimann, Bernhard Rösli, Michael Graf

Download
PDF | 1.98 MB |

Fach­ap­pli­ka­ti­on Ver­kehrs­ma­nage­ment (FA VM)

Publiziert

Referat am Schweizer Polizei Informatik Kongress SPIK (2014/03)


Symposium: Fach­ap­pli­ka­ti­on Ver­kehrs­ma­nage­ment (FA VM) – erster Um­set­zungs­schritt der neuen Sys­tem­ar­chi­tek­tur Schweiz (SA-CH) des ASTRA

Download
PDF | 702.75 KB |

Zukünftige Her­aus­for­de­run­gen für Notruf-, Einsatz- + Alarmzentralen

Publiziert

Blaulicht (2014/02)


Kantonspolizei Graubünden & AWK

Download
PDF | 669.54 KB |

Zugriff auf Einsatzdaten jederzeit und überall

Publiziert

Schweizer Polizei Informatik Kongress SPIK (2012/03)


Da­ten­über­tra­gun­gen zu Ein­satz­fahr­zeu­gen und Einsatzkräften sind in den städtischen Gebieten heute im Normalfall einfach umzusetzen. Schwieriger wird es, dies auch in Aus­nah­me­si­tua­tio­nen und in den Randregionen sicher zu stellen. Eine weitere grosse Her­aus­for­de­rung ist, die dezentralen Daten vor Datendiebstahl resp. Da­ten­ab­wan­de­rung zu schützen.

Download
PDF | 361.95 KB |

ICT-Prozesse und -Organisationen – eine Auslegeordnung

AWK WISSEN (2010/09)


ICT trägt heute in vielen Bereichen wesentlich zur Wertschöpfung bei. Vielfach ist die ICT-Organisation aber historisch gewachsen: Aufbau- und Ab­lauf­or­ga­ni­sa­ti­on sind nicht aufeinander abgestimmt. Ausgehend von einem generischen ICT-Prozessmodell diskutieren wir typische Aufstellungen der ICT-Organisation und arbeiten anhand unserer Erfahrung Leitlinien für die Or­ga­ni­sa­ti­onge­stal­tung heraus.

Download
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Konsultieren Sie bitte unsere Datenschutzerklärung, falls Sie mehr darüber erfahren möchten.

AWK World

AWK World

Downloads

PDF | 1.97 MB |

Resilience

AWK Fokus (2019/10)


Das Schlag­wort «Resi­li­enz» ist im un­ter­neh­me­ri­schen Kontext aus einem ein­fa­chen Grund all­ge­gen­wär­tig: Die Zukunft wird immer schwe­rer konkret vor­her­seh­bar. Resi­li­enz erhöht die Wi­der­stands­fä­hig­keit von Un­ter­neh­men ge­gen­über un­be­kann­ten und viel­fach ne­ga­ti­ven Er­eig­nis­sen.

Download

Aktuelle Veranstaltungen

Resilienz als Schlüsselfähigkeit im Krisenfall - 6. FSS Security Talk
10. September 2020
Online-Konferenz

Offene Stellen

Senior Consultant Data & Information Governance (m/w/d)
Nach Vereinbarung