Suche begrenzen auf:
zurücksetzen

Cargo sous terrain kommt ins Parlament

Medienmitteilung der Cargo sous terrain AG

Die Realisierung der privat finanzierten Schweizer Gütermetro Cargo sous terrain (CST) rückt einen grossen Schritt näher! AWK Group gratuliert herzlich zum nächsten erfolgreich gemeisterten Meilenstein in diesem Projekt und freut sich als Teil des CST auf das gemeinsame Vorantreiben dieses innovativen Logistik-Leucht­turm­pro­jekts.


Der Bundesrat hat am 29. Oktober 2020 den Ge­set­zes­vor­schlag für das Bundesgesetz über den unterirdischen Gütertransport an das Parlament überwiesen, CST-Präsident Peter Sutterlüti freut sich über die heutige Ankündigung und die breite Unterstützung für CST: «Wir sind der Lan­des­re­gie­rung und dem Bundesamt für Verkehr sehr dankbar, dass sie uns ermöglicht haben, diesen wichtigen Meilenstein zu erreichen. Nun blicken wir mit Zuversicht der Par­la­ments­de­bat­te entgegen.»


Mit Cargo sous terrain (CST) erhält die Schweiz ab 2031 ein privat finanziertes und au­to­ma­ti­sier­tes Ge­samt­lo­gis­tik­sys­tem, das für pünktliche Wa­ren­lie­fe­run­gen sorgt sowie die Wett­be­werbs­fä­hig­keit der Wirtschaft und die hohe Lebensqualität der Schweizer Bevölkerung nachhaltig gewährleistet. CST transportiert und verteilt kleinteilige Güter laufend und zuverlässig in der ganzen Schweiz.



Weitere Informationen finden Sie hier.

Cargo sous terrain kommt ins Parlament
PDF 2.93 MB |

Cargo sous terrain kommt ins Parlament

Me­di­en­mit­tei­lung der Cargo sous terrain AG (2020/10)
Download
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Konsultieren Sie bitte unsere Datenschutzerklärung, falls Sie mehr darüber erfahren möchten.

AWK World

AWK World

Branchen

Retail & Logistics
Nachvollziehbarkeit
Retail & Logistics
Mehr erfahren